Bewerben Sie sich hier für den Award Patientendialog 2024

Wer kann sich für den Award Patientendialog bewerben?

Teilnahmeberechtigt sind Einrichtungen aus der Gesundheitswirtschaft, die ärztliche und/oder pflegerische Leistungen erbringen, etwa Kliniken, Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen. Die Siegchancen für kleine oder mittelgroße Einrichtungen sind ebenso groß wie die für Maximalversorger. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte nutzen Sie für Bewerbungen unser Formular.

Die Frist für die Einreichung endet am Mittwoch, 31. Juli 2024.

Die Verleihung des Award Patientendialog findet am Donnerstag, 12. September 2024, im Rahmen des Big Bang Health Festivals in Berlin statt. Die aktuelle Planung sieht vor, dass die Sieger-Kliniken Ihre Projekte dort vorstellen. Die Gewinner erhalten von uns Eintrittskarten für das Big Bang Health Festival, Fahrt und Unterbringung nach bzw. in Berlin müssen von den Preisträgern selbst organisiert und getragen werden. Mehr dazu in unseren FAQ.

Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Als Teilnehmer/Bewerber erklären Sie sich mit der Weiterverarbeitung Ihrer eingereichten Daten im Rahmen des Award Patientendialog einverstanden. Zudem erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr eingereichtes Projekt auf der Website des Patientendialog, auf den Websites der Bundesverbände BBfG und BPiK sowie für Pressearbeit und Marketing-Zwecke im Rahmen des Award Patientendialog verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie entsprechend, keine sensiblen bzw. datenschutzrechtlich relevanten Informationen in Ihrer Bewerbung weiterzugeben.

Wir behalten uns vor, Bewerbungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

FAQ - Antworten auf die wichtigsten Fragen

1. Allgemeine Informationen

In einem Satz - worum geht es beim Award Patientendialog?

Der Award Patientendialog zeichnet innovative Projekte aus, die die Rolle und Situation von Patienten und deren Angehörigen durch Information, Mitwirkung und Mitentscheidung stärken und verbessern.

Wer kann sich für den Award Patientendialog bewerben?

Teilnahmeberechtigt sind Einrichtungen und Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft, die ärztliche und/oder pflegerische Leistungen erbringen, etwa Kliniken, Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Werden nur Projekte aus Deutschland berücksichtigt?

Nein, der Award Patientendialog ist offen für Projekte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, also auch aus Österreich, der Schweiz oder Luxemburg.

Gibt es eine Teilnahmegebühr für den Award?

Nein, die Teilnahme am Award Patientendialog ist kostenfrei.

Wer ist Ausrichter bzw. Organisator des Patientendialog?

Ideelle Träger sind der BBfG und der BPiK. Konzeptionell und inhaltlich verantwortlich ist die Visioness GmbH.

Ich habe eine Frage, die hier nicht beantwortet wird - an wen wende ich mich?

Schreiben Sie uns gerne eine Email an award@patientendialog.de

2. Bewerbung und Einreichung

Welche formalen Kriterien müssen für die Bewerbung erfüllt sein – was muss ich einreichen?

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, welche formalen Kriterien Ihre Bewerbung erfüllt.
Es gibt keine Vorgaben hinsichtlich Seitenzahl/Umfang, Struktur oder Aufbau.

Vor allem sollten Sie eine aussagekräftige und möglichst prägnante Beschreibung des Projekts einreichen, mit dem Sie sich bewerben. Hier gilt: In der Kürze liegt die Würze – natürlich erleichtern Sie der Jury die Arbeit, wenn Sie eine möglichst komprimierte Projektdarstellung einreichen, die auf wenigen Seiten das Wichtigste darstellt.

Inhaltlich können dies Projektberichte und Fallstudien sein, aber beispielsweise auch Präsentationen oder Presseberichte zu einem Patienten-Projekt, von dem Sie glauben, dass es Vorbildcharakter hat und prämiert werden sollte. Wichtig ist ebenfalls eine Kurzdarstellung der Gesundheitseinrichtung inkl. der Kontaktdaten des einreichenden Ansprechpartners.

Wie Sie Ihre Bewerbung und diese Beschreibung/en gestalten, ist weitgehend Ihnen überlassen – sei es als PDF, Powerpoint-Datei oder Word-Dokument. Auch Bewegtbild und Audiodateien sind selbstverständlich möglich.

Die akzeptierten Dateiformate sind: jpg, jpeg, jpe, png, mov, qt, mpeg, mpg, mpe, mp4, m4v, mp3, m4a, pdf, doc, ppt, docx, pptx.

Sie können maximal 5 verschiedene Dateien einreichen. Die maximale Größe je Datei beträgt 25 MB.

Wie bewerbe ich mich?

Laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen einfach über das untenstehende Formular hoch.

Wichtig ist – neben der Projektbeschreibung – eine Kurzdarstellung Ihrer Gesundheitseinrichtung inkl. der Kontaktdaten des einreichenden Ansprechpartners.

Die akzeptierten Dateiformate sind: jpg, png, mpeg, mpg, mp4, m4v, mp3, m4a, pdf, doc, docx, ppt, pptx

Sie können maximal 5 verschiedene Dateien einreichen. Die maximale Größe je Datei beträgt 25 MB.

Kann ich mich auch mit mehreren Projekten bewerben?

Ja, eine einzelne Gesundheitseinrichtung oder Klinik kann sich mit beliebig vielen Projekten bewerben.

Kann ich meine Bewerbung nach dem Einreichen noch ändern oder ergänzen?

Ja, Änderungen oder Ergänzungen Ihrer Bewerbung sind bis zum Bewerbungsschluss am Mittwoch, 31. Juli 2024 möglich. Bitte wenden Sie sich hierfür an das Organisationsteam unter award@patientendialog.de

Was passiert, wenn meine Dateien das Format oder die Größenbeschränkung überschreiten?

Sollten Ihre Dateien nicht den vorgegebenen Formaten oder Größenbeschränkungen entsprechen, bitten wir Sie, diese entsprechend anzupassen. Dateien, die die Größenbeschränkung überschreiten, können nicht hochgeladen werden.

Muss das Projekt, mit dem ich mich bewerbe, aktuell / aus dem laufenden Jahr sein?

Nein, Ihr Projekt muss nicht zwangsläufig im laufenden Jahr stattgefunden haben, sollte jedoch eine möglichst hohe Aktualität vorweisen, um die Jury zu überzeugen.

Welche Fristen gelten für die Bewerbungen des Award Patientendialog 2024?

Bewerbungen sind ab sofort und bis einschließlich Mittwoch, 31. Juli 2024 möglich. Anschließend bewertet die Jury die eingegangenen Bewerbungen.

Die Sieger werden persönlich benachrichtigt.

Die offizielle Verleihung findet auf dem Big Bang Health Festival in Berlin statt, am Donnerstag, 12. September 2024. Dort erhalten die Gewinner die begehrte Glastrophäe und haben zudem die Möglichkeit, ihr Siegerprojekt persönlich vor dem dort anwesenden Fachpublikum vorzustellen. Entsprechend freuen wir uns, wenn die Gewinner den Weg nach Berlin finden und persönlich an der Preisverleihung teilnehmen.

Wir bitten um Beachtung: Die Gewinner erhalten Eintrittskarten zum Big Bang Health Festival. Reise- und Unterbringungskosten nach/in Berlin müssen jedoch selbst getragen werden.

Welche Art von Projekten wurde in der Vergangenheit ausgezeichnet?

In der Vergangenheit wurden Projekte ausgezeichnet, die beispielsweise innovative Patientenportale, neue Ansätze im Beschwerdemanagement oder besondere Konzepte zur Patienteneinbindung und -aufklärung umfassten.

Wie viele Plätze werden vergeben?

Wir vergeben in diesem Jahr erneut die Plätze 1 bis 3.

Meine Einrichtung hat in der Vergangenheit bereits teilgenommen - kann ich mich erneut bewerben?

Ja, Sie können sich jedes Jahr erneut bewerben – unabhängig von Bewerbungen/Platzierungen in den Vorjahren.

3. Jury und Bewertung

Welche Bewertungskriterien legt die Jury bei den eingereichten Projekten an?

Die unabhängige Jury besteht aus hochkarätigen Persönlichkeiten der Gesundheitsbranche. Sie bewertet, inwieweit das eingereichte Projekt dazu beiträgt, Situation und Rolle der Patienten im Gesundheitswesen durch Information, Mitwirkung und Mitentscheidung zu stärken und zu verbessern. Aber auch eine anschauliche Darstellung der Leistungen des Beschwerdemanagements sowie der Patientenfürsprache trägt dazu bei, dass die Jury die Bewerbung positiv bewertet.

Haben kleine oder mittelgroße Einrichtungen ebenso große Siegchancen wie Maximalversorger?

Ja – die Jury bewertet unabhängig von der Größe der Einrichtung die Qualität und Innovationskraft des eingereichten Projekts.

Kann ich Rückmeldungen oder Feedback zu meiner Bewerbung erhalten?

Nein, eine detaillierte Rückmeldung oder Feedback zur Bewerbung ist aus Gründen des Datenschutzes nicht möglich.

Wird das Jury-Voting veröffentlicht?

Die jeweiligen Wertungen der Jury-Mitglieder werden innerhalb der Jury bekannt gegeben, nicht jedoch außerhalb der Jury, um eine unabhängige Entscheidung jedes/jeder Einzelnen zu ermöglichen.

4. Bekanntgabe und Vergabe

Wie erfahre ich, ob meine Bewerbung erfolgreich war?

Alle Teilnehmer werden im August 2024 persönlich über den Status ihrer Bewerbung informiert. Die Gewinner werden zusätzlich auf der Website des Patientendialogs bekanntgegeben.

Am 12. September 2024 erfolgt in Berlin anlässlich des Big Bang Health Festivals die Vergabe des Preises an die Sieger; diese stellen ihre Projekte auf der Bühne dem anwesenden Publikum vor. Es ist wünschenswert, dass die Sieger zu diesem Zweck vor Ort sind.

Hinweis: Die Gewinner erhalten von uns Eintrittskarten für das Big Bang Health Festival. Fahrt und Unterbringung müssen bitte selbst organisiert und getragen werden.

Werden alle eingereichten Projekte veröffentlicht?

Die Gewinnerprojekte werden auf der Website des Patientendialogs, in der Printausgabe des Magazins „f&w Führen und Wirtschaften im Krankenhaus“ sowie auf den Websites des BBfG und des BPiK veröffentlicht. Darüber hinaus behalten wir uns vor, interessante und innovative Projekte auch ohne Bezug zur Platzierung auf diesen Websites zu präsentieren. Dabei werden persönliche Daten wie die Kontaktdaten der einreichenden Person/en selbstverständlich entfernt.

Wird es eine öffentliche Abstimmung oder ein Publikumsvoting oder eine detaillierte Veröffentlichung der Abstimmungsergebnisse geben?

Nein, die Entscheidung über die Gewinner trifft ausschließlich die unabhängige Jury. Ein Publikumsvoting ist nicht vorgesehen. Ebenfalls wird es aus Datenschutzgründen keine Veröffentlichung der Einzelergebnisse geben, ebenso wenig wie eine Veröffentlichung der Namen oder der Anzahl der Gesundheitseinrichtungen, die sich beworben haben. Lediglich die Namen der Gewinner selbst sowie deren Platzierung werden im Rahmen des Jury-Votings veröffentlicht.

Kann ich den Award Patientendialog auch ohne Teilnahme am Big Bang Health Festival gewinnen?

Die persönliche Anwesenheit der Sieger bei der Preisverleihung wird empfohlen und ist wünschenswert, um das eingereichte Projekt vorzustellen und Netzwerkmöglichkeiten zu nutzen. Wir kontaktieren die Gewinner rechtzeitig, um eine Lösung zu finden, sollte eine persönliche Anwesenheit nicht möglich sein.

Hinweis: Die Gewinner erhalten von uns Eintrittskarten zum Big Bang Health Festival. Fahrt und Unterbringung müssen selbst organisiert und getragen werden.

Kann ich am Big Bang Health Festival auch ohne eine Teilnahme Award Patientendialog teilnehmen?

Ja. Allerdings sind wir mit der Vergabe des Award Patientendialog als Gäste auf dem Big Bang Health Festival anwesend. Für eine Teilnahme, Eintrittskarten etc. informieren Sie sich bitte direkt auf der Website des Big Bang Health Festival

5. Auszeichnung und Nutzen

Was nützt mir bzw. meiner Einrichtung eine Bewerbung beim Award Patientendialog?

Sofern Ihre Bewerbung die formalen Kriterien erfüllt, erhalten Sie als Teilnehmer das Logo „Nominiert für den Award Patientendialog“, welches Sie auf Ihrer Website, für Pressearbeit oder in den sozialen Medien verwenden können. Der Award Patientendialog wird in diesem Jahr auf dem Big Bang Health  Festival in Berlin vergeben (12. September 2024) – ein einzigartiger, aufmerksamkeitsstarker Rahmen mit Top-Entscheidern aus Kliniken, Gesundheitswirtschaft und Gesundheitspolitik. Im Zuge der Überreichung der Glastrophäen erhalten die Gewinner-Kliniken die Möglichkeit, ihre Projekte auf der Bühne vorzustellen. Außerdem werden die erstplatzierten Kliniken und Gesundheitseinrichtungen mit ihren Projekten nicht nur auf der Website des Patientendialogs porträtiert, sondern auch in der Printausgabe des Magazins „f&w Führen und Wirtschaften im Krankenhaus“.

Übermitteln Sie uns hier Ihre Bewerbungsunterlagen

Um am Award Patientendialog teilzunehmen, füllen Sie bitte das untenstehende Einreichungsformular aus. Fügen Sie relevante Dokumente bzw. Dateien bei, zum Beispiel PDFs, Powerpoint-Präsentationen oder Bilddateien, die Ihre Bewerbung unterstützen. Auch Bewegtbild und Audiodateien sind selbstverständlich möglich.
Grundsätzlich spielt es keine Rolle, welche formalen Kriterien Ihre Bewerbung erfüllt. Vor allem sollten Sie eine aussagekräftige Beschreibung Ihres Projekts einreichen. Dies können Projektberichte und Fallstudien sein, aber auch Präsentationen oder Presseberichte zu einem Patienten-Projekt, von dem Sie glauben, dass es Vorbildcharakter in der Patientenkommunikation und -betreuung hat und deshalb prämiert werden sollte.
Wichtig ist ebenfalls eine Kurzdarstellung Ihrer Gesundheitseinrichtung inkl. der Kontaktdaten des einreichenden Ansprechpartners.
Die akzeptierten Dateiformate sind: jpg, png, mpeg, mpg, mp4, m4v, mp3, m4a, pdf, dox, docx, ppt, pptx
Sie können maximal 5 verschiedene Dateien einreichen. Die maximale Größe je Datei beträgt 25 MB.
Sie erhalten nach dem Absenden eine Bestätigungsmail.

Dateien auswählen - laden Sie hier Ihre Bewerbungsunterlagen hochKeine Dateien ausgewähltAkzeptierte Datei-Formate: jpg, jpeg, jpe, png, mpeg, mpg, mpe, mp4, m4v, mp3, m4a, m4b, pdf, doc, pot, pps, ppt, docx, pptx. Max. Größe je Datei-Upload: 25 MB

Datenschutzerklärung

3 + 10 =

Cookie Consent mit Real Cookie Banner