Rückblick Patientendialog 2020

Preisverleihung am 17. November 2020
im Rahmen des virtuellen Deutschen Krankenhaustages

DIE SIEGER DES AWARDS 2020

Die Uniklinik Köln gewinnt den
Award Patientendialog 2020

„Die Uniklinik Köln überzeugte die Jury mit ihrem Patienteninformationszentrum (PIZ), das ein breites Angebot an Beratung, Information und Schulung bereit hält. 26.000 Interessierte haben sich seit 2014 mit ihren Fragen an das PIZ gewandt. Mit diesem Projekt belegte die Uniklinik in diesem Jahr den ersten Platz des Awards Patientendialog.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„In der Corona-Pandemie hat sich unser Gesundheitswesen bewährt. Und wir haben gesehen, wie wertvoll digitale Möglichkeiten sind, etwa die Videosprechstunde. In Zeiten von Kontaktbeschränkungen helfen Apps bei der Kommunikation im Krankenhaus, das zeigen die Preisträger des Award Patientendialog. Diese positiven Erfahrungen werden uns auf dem Weg in eine stärker digitalisierte Gesundheitsversorgung neuen Schwung geben und eine zeitgemäße Kommunikation mit den Patienten voran bringen.“

Jens Spahn

Bundesgesundheitsminister

Jurry-Mitglieder und Gewinner des Awards

„Letztendlich konnten wir die Jury mit einem schlüssigen und aufwendigen Gesamtkonzept überzeugen, das auch digitale Projekte für eine bessere Kommunikation mit den Patienten einbezieht. Diese Auszeichnung gebührt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr mit viel Engagement und Herz ihr Bestes für unsere Patienten geben“, so der Geschäftsführer, der bedauert, dass Kliniken in der öffentlichen Wahrnehmung oft nicht gut wegkämen. „Leute verkümmern und hinterher wird auch noch falsch abgerechnet“, gibt der Klinik-Chef eine verbreitete Meinung wieder. Dünnwald betont in diesem Zusammenhang jedoch das große Engagement seiner Mitarbeiter und den Wunsch zu helfen: „Wir sind die Guten. Unsere jungen Assistenzärzte und Pflegekräfte stehen nachts in der Ambulanz und retten Leben, während ihre Altersgenossen in der Disko feiern.“

Das Krankenhaus Hohenlind überzeugte die 12-köpfige Jury für den Award Patientendialog mit einem ganzen Portfolio an patientenorientierten Projekten: Dazu gehören die Zertifizierung als “angehörigenfreundliche Intensivstation”, Patientenbroschüren, Adventskalender mit Preisverleihung, Nutzung von mehrsprachigen Aufklärungsbögen und Patienteninformationendigitale, Terminvereinbarungen beispielsweise für die Gynäkologie/Geburtshilfe und Patientenaufklärung über Tablets.

„Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ausgezeichneten Krankenhäuser des diesjährigen Award Patientendialog 2020 gratuliere ich herzlich zu diesem wohlverdienten Erfolg und danke ihnen ausdrücklich für ihr unermüdliches Engagement. Gerade in der aktuellen Zeit der Coronavirus-Pandemie ist eine wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe mit den Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen im klinischen Alltag wichtiger denn je.“
Prof. Dr. Claudia Schmidtke MdB

Patientenbeauftragte der Bundesregierung

„Für mich hat sich das Elisabeth-Krankenhaus Köln als besonders preiswürdig herauskristallisiert, weil es die Anforderungen des Award aus meiner Sicht besonders umfassend und sehr gut begründet erfüllt.”

Dr. Karl Blum

Vorstand Deutsches Krankenhausinstitut

DER ZWEITE PLATZ

Der zweite Preisträger, das Universitätsklinikum Dresden, punktete mit seinem Patientenbrief. Dabei handelt es sich um einen Entlassbrief für Patienten in verständlicher Sprache. Denn nur wenn eine Patientin oder ein Patient versteht, welche Eingriffe vorgenommen wurden und welche Diagnose genau gestellt wurde, ist sie oder er in der Lage, aktiv am Gesundungsprozess teilzunehmen.

„Bei der forensischen Klinik war für mich weniger das spezifische Set an Aktivitäten entscheidend als vielmehr die Besonderheit, sich dieser besonders herausfordernden Aufgabe zu stellen.“

Uwe Schwenk

Uwe Schwenk, Director „Programm Versorgung verbessern – Patienten informieren“ der Bertelsmann Stiftung

„Die Zusammenarbeit und die gegenseitige Unterstützung im Klinikum Nürnberg, das Verständnis für die Aufgaben des anderen fördern geradezu den Patientendialog. Das bestätigen auch Kontrollen anderer Institutionen.“

Erich Grohmann

Vorsitzender Deutsche ILCO

DER DRITTE PLATZ

Die Neurologie der Uniklinik Heidelberg hat sich mit ihrem Projekt des Patientenrates beworben und wurde dafür mit dem dritten Platz belohnt. Ehemalige und aktive Patienten sowie Mitarbeitende der Klinik tauschen sich im Patientenrat regelmäßig aus, um die Versorgung in der Klinik zu verbessern. Das Gremium gibt damit stellvertretend allen neurologischen Patienten der Uniklinik eine Stimme.

„Bei der forensischen Klinik war für mich weniger das spezifische Set an Aktivitäten entscheidend als vielmehr die Besonderheit, sich dieser besonders herausfordernden Aufgabe zu stellen.“

Uwe Schwenk

Uwe Schwenk, Director „Programm Versorgung verbessern – Patienten informieren“ der Bertelsmann Stiftung

„Die Zusammenarbeit und die gegenseitige Unterstützung im Klinikum Nürnberg, das Verständnis für die Aufgaben des anderen fördern geradezu den Patientendialog. Das bestätigen auch Kontrollen anderer Institutionen.“

Erich Grohmann

Vorsitzender Deutsche ILCO

Sonderpreis Digitale Barrierefreiheit

Die Neurologie der Uniklinik Heidelberg hat sich mit ihrem Projekt des Patientenrates beworben und wurde dafür mit dem dritten Platz belohnt. Ehemalige und aktive Patienten sowie Mitarbeitende der Klinik tauschen sich im Patientenrat regelmäßig aus, um die Versorgung in der Klinik zu verbessern. Das Gremium gibt damit stellvertretend allen neurologischen Patienten der Uniklinik eine Stimme.

WIR GRATULIEREN ALLEN GEWINNERN GANZ HERZLICH

DER AWARD PATIENTENDIALOG

Der Award Patientendialog ist im vergangenen Jahr unter Beteiligung des Bundesverbands Beschwerdemanager für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) und des Bundesverbands Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) ins Leben gerufen worden. Ziel der Initiative ist es, die Situation und Rolle von Patientinnen und Patienten durch Information, Mitwirkung und Mitentscheidung zu stärken und zu verbessern. Zahlreiche Prominente aus der Gesundheitsbranche unterstützen den Award Patientendialog, darunter neben Gesundheitsminister Jens Spahn und der Patientenbeauftragten der Bundesregierung Prof. Dr. Claudia Schmidtke als Schirmherren weitere Vertreter beispielsweise als Jurymitglieder aus Politik, Pflege, medizinischen Fachgesellschaften und Gesundheitsforschung.

Bewerbungen für das kommende Jahr werden ab April 2020 entgegengenommen. Weitere Informationen zum Award Patientendialog unter www.patientendialog.de.

  • Adresse

Initiative Patientendialog
c/o Visioness GmbH
Hans-Bunte-Str. 10
69123 Heidelberg

  • Telefon

49 (0) 6221 / 7390 390